3 User online

Homepage der Gemeinde Pliening


Home > News > Schwerer VU PKW unter LKW

News

Bilder





















Details

Schwerer VU PKW unter LKW
Montag den 23.01.2012 um 19:30 Uhr

Am Montag den 23.01.12 fand eine Ausbildung mit dem schweren hydraulischen Rettungssatz statt. Angenommen wurde ein schwerer Verkehrs- bzw. Unterfahrunfall (PKW unter LKW) mit einer schwer eingeklemmten Person im Bereich der Beine und Oberkörper.
Die Übung wurde unter Einsatz ähnlichen Bedingungen abgehalten. Es fand ein Einsatz mit Bereitstellung statt. Das heißt, dass Aufgaben wie z.B. Verkehrsabsicherung, Beleuchtungsaufbau, Brandschutz sicherstellen sowie das Vorbereiten der Geräteablage auf dafür vorgesehene Ablageplanen von den eingeteilten Trupps durchgeführt werden, während der Einsatzleiter die Lage erkundet.
Bei der Lagererkundung wird der Einsatzleiter vom Melder unterstützt, dessen Aufgabe ist das Durchführen von Erste Hilfe Maßnahmen und das Betreuen der verletzten Person.
Nach der ersten Lageerkundung und Gerätebereitstellung wurde die weitere technische Rettung geplant und die Trupps dementsprechend eingeteilt.
Da beim abarbeiten von Verkehrsunfällen immer mehrere Varianten in Betracht gezogen werden müssen (abhängig Patientenzustand, bzw. der Zeit die zur Rettung zur Verfügung steht) wurden auch bei dieser Übung zwei Varianten geübt.
Nach den oben genannten Erstmaßnahmen, wurden die Fahrzeuge mittels Unterbaumaterial, Rettungszylinder, usw. gesichert. Dann wurde eine erweiterte Zugangsöffnung für den Rettungsdienst geschaffen.
Bei der Variante 1: wurden beide Türen und die B- Säule der Fahrerseite komplett entfernt. Dadurch wurde eine erweiterte Öffnung geschaffen. Anschließend wurde die Lenksäule mittels des hydraulischen Rettungszylinder nach oben gedrückt um Platz im Beinbereich zu schaffen. Danach konnte der Patient seitlich mittels Schaufeltrage aus dem Auto gerettet werden.
Bei der Variante 2 wurde das Fahrzeugdach komplett entfernt, um eine achsgerechte Rettung des Patienten zu ermöglichen. Zum Durchtrennen des Fahrzeugdaches wurde ebenfalls eine Säbelsäge (elektrischer Fuchsschwanz) eingesetzt.
Am Ende der Übung fand noch eine Abschlussbesprechung statt.
Dank gilt der Firma Datzer, die uns freundlicherweise den LKW zur Verfügung gestellt hat.





Copyright ©2002-2017 FFW Pliening
Impressum